Musiker

Durch ein Instrument unterstützt

MusikerInnen, die aktuell ein von der Stiftung Pirolo ausgeliehenes Instrument spielen.

Laura Alvares

Cellistin aus Lissabon. Laura Alvares begann 2007 im Alter von sechs Jahren mit Cello-Unterricht an der National Conservatory Music School Lissabon. Seit 2019 studiert sie an der Hochschule für Musik FHNW Basel, Bachelor of Arts in Music, Cello, bei Professor Rafael Rosenfeld.

Idil Dogan

Die in Istanbul, Türkei, geborene Cellistin erlebte ihre Jugend in Portugal. Idil Dogan begann 2007 im Alter von zehn Jahren mit Cello-Unterricht am Conservatorio de Musica de Sao Teotonio in Coimbra, Portugal und graduierte an der Escola de Musica do Conservatorio National in Lissabon bei Catherin Strynckx. Seit 2019 studiert sie an der Hochschule für Musik FHNW Basel, Bachelor of Arts in Music, Cello, bei Professor Rafael Rosenfeld. 

Miguel Angel Vinuela

Cellist aus Spanien, Leon, Abschlüsse Master of Arts FHNW in Spezialisierter Musikalischer Performance (Studienrichtung Alte Musik, Historische Spielpraxis und mit Vertiefung Violoncello in alter Mensur, beides bei Prof. Christophe Coin.

Entela Qarkagjija

Bratschistin aus Gjakova, Kosovo. Entela Qarkagjija war Nachwuchsbratchistin an der Musikschule Prenc Jakova Gjakova und hat an diversen von Pirolo mitorganisierten Masterclasses und Musik-Austausch-Projekten teilgenommen. Seit 2019 Studium an der Musik Akademie Prishtina, Bachelor of Arts in Music, Bratsche.

Valza Godeni

Bratschistin aus Gjakova, Kosovo. Valza Godeni war Nachwuchsbratchistin an der Musikschule Prenc Jakova und hat an diversen von Pirolo mitorganisierten Masterclasses und Musik-Austausch-Projekten teilgenommen. Seit 2019 Studium an der Musik Akademie Prishtina, Bachelor of Arts in Music, Bratsche.

Arben Ademi

Bratschist, Masterdiplom Musik Akademie Prishtina, weitere Studien in Deutschland, früher Mitglied der Philharmonie Prishtina, freier Musiker, Lehrer an der staatlichen Musikschule sowie eigene Musikschule in Mitrovica, Kosovo

Rafael Becerra

Geiger aus Mexico City, begann seine Ausbildung mit sieben Jahren in seiner Heimatstadt. Ausbildung und musikalische Engagements in Amsterdam, Paris, Genf, Lausanne und Basel u.a. bei Kammerorchester sowie Capriccio Basel. Studium 2008 – 2012 an der Schola Cantorum Basiliensis Basel bei Chiara Bandini und Amanda Beyer.

Dorothea Moeri

Bratschistin aus Bern, Studium an der Hochschule der Künste Bern im Bachelor of Arts Violine bei Prof. Monika Urbaniak und im Bachelor of Arts Bratsche bei Prof. Patrick Jüdt. Beide Abschlüsse mit Auszeichnung. Zurzeit Studium im Master Performance Bratsche bei Prof. Patrick Jüdt in Bern und Prof. Lars Anders Tomter in Oslo. Praktika und Tätigkeit als Zuzügerin bei verschiedenen professionellen Orchestern in der Schweiz und Norwegen.

Sara Oster

Cellistin aus Belgrad, Serbien. Nach erfolgreichen Studien, Konzerten und div. Auszeichnungen u.a. in Belgrad und Paris ist sie seit 2009 in Basel etabliert. 2009 -2014 Bachelor und Master Studium mit Abschluss in Musikalischer Performance an der Hochschule für Musik Basel FHNW bei Prof. I. Monighetti, S. Gabetta.2016 Master für Musikpädagogik an der Zürcher Hochschule der Künste beo den Prof. R. Wallfisch und E.Rütsche.

Konstantin Manaev

Cellist, geboren in Jekaterinburg, studierte Konstantin Manaev zunächst an der Spezialmusikschule des Moskauer Konservatoriums bei Kirill Rodin, danach an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden bei Wolfgang Emanuel Schmidt sowie an der Musikakademie Basel bei Ivan Monighetti.
https://www.konstantinmanaev.com/

Elena Abbati

Geigerin aus Italien, Master Performance und Master Pädagogik an der Hochschule für Musik Basel bei Prof. Raphaël Oleg und an der Schola Cantorum Basiliensis bei Prof. Leila Schayegh und Prof. David Plantier (Barockvioline, Historische Aufführungspraxis).

Freischaffende Musikerin spielt viel Kammermusik Konzerte, unterrichtet und kooperiert mit Orchestern und Ensembles wie Kammerorchester Basel, Orchestre de la Suisse Romande, Teatro Regio Torino, Il Pomo d’Oro Barockorchester, Bremer B.O., L’Onda Armonica (S. Azzolini), Rundfunkorchester der Rai Torino, Montis Regalis, Academia Lucernensis, usw…

Juan M. Braceras

Geiger aus Argentinien. Nach Studien in Argentienien schloss Juan 2009 mit dem Diplme de Bachelor an der Haute Ecole de Musique in Genf mit Auszeichnung ab. 2015 Masterdiplom in Music Performance an der Musik Akademie Basel FHNW und 2017 nach weiteren Studien bei Prof. Adelina Oprean in Specialiszed Performance Solist. Frei schaffender Künstler und Assistenzprofessur an der Königlichen Musik Akademie in Bruxelles. 

Polina Nikiforova

Geigerin aus St. Petersburg, Russland, seit 1994 in der Schweiz wohnhaft in Therwil bei Basel. Erster Geigenunterricht bei Boris Finkelstein in St. Petersburg, später als Jugendliche bei Emilie Haudenschild, Basel. Zuletzt Masterabschluss in Rostock.
Website:

Elea Nick

Geigerin aus Meilen ZH, die hochtalentierte Nachwuchsgeigerin wurde 2012 als jüngste Studentin an der Hochschule der Künste in Zürich (ZHdK) in die Meisterklasse von Prof. Zakhar Bron aufgenommen. Elea Nick studiert aktuell an der Kaleidos Musikhochschule bei Professor Zakhar Bron und Politikwissenschaften an der Universität Zürich. https://www.eleanick.ch/home.html

Gunta Abele Cellistin

Cellistin aus Riga, Lettland, Solistendiplom an der Hochschule für Musik der Stadt Basel bei Prof. Ivan Monighetti und Sol Gabetta mit Auszeichnung abgeschlossen.
https://www.guntaabele.com/

Durch ein zinsloses Darlehen oder andere Fördermassnahmen unterstützt

MusikerInnen, die aktuell durch ein zinsloses Darlehen und/oder andere Fördermassnahmen beim Erwerb eines eigenen Instrumentes unterstützt werden.

Hana Gubenko

Die russich-jüdische Geigerin aus Moskau kam über das Studium in Wien 2003 nach Konstanz und 2009 schliesslich in die Schweiz und schloss 2010 das Bachelor-Diplom in Zürich und das Master-Diplom 2014 in Madrid bei Igor Sulyga ab.
Hana Gubenko Website

Agnès Mauri Galik

Die Bratschistin mit katalanisch- polnischen Wurzeln studierte in Barcelona, Salzburg und Basel, wo sie 2018 den Solistendiplom mit Auszeichnung abschloss. Solo-Konzerte in den wichtigsten Sälen Spaniens und als Kammermusikerin in Europa tätig.

Elena Abbati

Geigerin aus Italien, Master Performance und Master Pädagogik an der Hochschule für Musik Basel bei Prof. Raphaël Oleg und an der Schola Cantorum Basiliensis bei Prof. Leila Schayegh und Prof. David Plantier (Barockvioline, Historische Aufführungspraxis).

Freischaffende Musikerin spielt viel Kammermusik Konzerte, unterrichtet und kooperiert mit Orchestern und Ensembles wie Kammerorchester Basel, Orchestre de la Suisse Romande, Teatro Regio Torino, Il Pomo d’Oro Barockorchester, Bremer B.O., L’Onda Armonica (S. Azzolini), Rundfunkorchester der Rai Torino, Montis Regalis, Academia Lucernensis, usw…

Lathika Vithanage

Die aus Australien stammende Geigerin studiert derzeit Specialized Master in Baroque violin performance an der Schola Cantorum Basisiensis, Basel. https://ilcaleidoscopioensemble.com/members/ und
https://famb.ch/k%C3%BCnstler/abchordis-ensemble

Malwina Sosnowski

Geigerin, gebürtige Schweizerin mit polnischen Wurzeln. Studien in Basel, Philadelphia und Bern. http://malwinasosnowski.com/home/

Nathan Kirzon (Matchin)

Der Geiger stammt aus Hamburg und studiert seit 2018 an der Musik Akademie Basel bei Prof. Adelina Oprean.
Nathan Kirzon Website

Mateusz Pawel Kaminski, Cellist

Der aus Polen stammende Cellist kam nach Studien an der Chopin Universität in seiner Heimatstadt Warschau 2009 nach Basel um hier bei Prof. Ivan Monighetti seine Bachelor- und Master Diplome abzuschliessen. Danach folgte das Solistendiplom bei Roel Dieltiens an der Zürcher Hochschule der Künste. Mateusz Pawel Kaminski leitete mehrmals Meisterkurse in Kosovo. Künstlerischer Leiter und Cellist des Cosmofoania Ensembles. Solo und Kammermusik Konzerte.

Früher unterstützte Musiker

MusikerInnen, welche in der Vergangenheit ein von der Stiftung ausgeliehenes Instrument gespielt haben und durch zinslose Darlehen und/oder andere Fördermassnahmen sowie über die Zusammenarbeit in Musikprojekten mit der Stiftung verbunden waren.

Fraynni Rui

Die Geigerin aus Venezuela kam 2010 in die Schweiz absolvierte das Bachelor of Music and anschliessend Master of Performance sowie Masterof Arts in Musikpädagogik. 

Sebastian Uszynski, Cellist

Der polnisch-schweizerische Cellist und Kulturmanager aus Riehen bei Basel studierte u.a. in Helsinki und an der Hochschule für Musik Basel. Neben seiner Solo- und Kammermusiktätigkeit im Klaviertrio ELEGIAQUE div. Orchesterengagements sowie künstlerische Leitung des Festivals Vier Jahreszeiten Riehen.
http://www.vierjahreszeitenriehen.ch/kuenstlerische-leitung

Stefan Horvath

Geiger aus Satu-Mare, Rumänien. Schloss seine Studien 2005 an der Musik Akademie Basel bei Prof. Adelina Oprean ab und war 2005 – 2012 zweiter Konzertmeister des Sinfonie Orchesters Basel

David Pia

Cellist aus Basel, Schweiz. Ausbildung u.a. bei Antonio Meneses, Musik Akademie Basel und zuletzt bei Clemens Hagen am Mozarteum in Salzburg.
http://www.davidpia.com/de/DAVID_PIA

Justyna Sliwa

Die Bratschistin aus Zabrze, Polen, studierte u.a. in Basel an der Musik Akademie, spielte in den Jahren 2007 – 2015 die Richter Bratsche der Stiftung und ist langjähriges Mitglied des europäischen Ensembles  Asasello Quartett https://asasello-quartett.eu/de/https://mouvoir.de/kompanie/justyna-sliwa/

Irina Georgieva

Pianistin aus Bulgarien, absolvierte ihr Masterstudium an der Musik Akademie Basel in der Meisterklasse bei Prof. Rolf Buchbinder und schloss 2007 mit Auszeichnung ab. Zusammen mit Altin Tafilaj spielte sie 2006 das Gründungskonzert der Stiftung Pirolo.
http://www.irinageorgieva.net/de/

Altin Tafilaj, Bratschist

Bratschist aus Durresh, Albanien. Sein Lebens- und Studienweg führte ihn über Turin, Italien,  nach Basel an die Musik Akademie, wo er 2005 mit dem Konzertdiplom abschloss und bei Gründung der Stiftung Pirolo 2006 als erster Musiker mit das erste Instrument der Stiftung, die Testore Bratsche aus dem Jahre 1760 für sieben Jahre ausleihen konnte. Auf diesem Instrument spielte er 2006 das Gründungskonzert der Stiftung. Der Name Pirolo, italienisch für Stimmwirbel bei Streichinstrumenten, sowie die Idee der Stiftung wurde durch Altin Tafilaj mitinitiiert. Sein Weg führte ihn über Mälmö schliesslich nach Cannes in Südfrankreich. https://www.orchestre-cannes.com/artiste/altin-tafilaj-alto-solo/